MFT Anlage

Staurollenkettenanlage zum WT-Transport

In der realisierten Förderanlage werden verschiedene Läufertypen auf einem Warenträger (WT, max. 270 kg Gesamtgewicht) transportiert. In diesem System befinden sich 35 WT. Die Anlage ist als Kreislauf zwischen einem Ober- und einem Untergeschoss aufgebaut. Oben werden die leeren WT beladen, unten entladen und die leeren WT wieder nach oben gefördert.

Die Anlage besteht aus mehreren Staukettenförderern (SK), zwei Querverschiebeeinheit (QV), vier Hub-Transfereinheiten (HT), zwei Vertikalheber (DVH) und einem Vertikallift (VL).


Ausführung:

Die Anlage besteht aus zwei übereinanderliegenden Förderstrecken (unten Leer-WT-Rückführung). Im Obergeschoss (1) werden die leeren WT an zwei Plätzen zur Beladung bereitgestellt. Zudem gibt es hier die Möglichkeit, an einem Platz leere WT auszuschleusen bzw. wieder einzuschleusen.


1) Förderstrecke im Obergeschoss



Der Lift (2) bringt die leeren WT auf Anforderung von der Bereitstellungsstrecke auf die Voll-WT-Strecke und verteilt diese auf einen der beiden Plätze. Nach der Beladung können die WT automatisch verschickt bzw. noch auf dem Beladeplatz zwischengepuffert werden, um gleichzeitig auch zwei WT je Platz beladen zu können.

Die beladenen WT werden von den beiden Plätzen über zwei unterschiedliche Transportstrecken zum Vertikallift (3) transportiert und dort über eine Verschiebeeinheit in den Lift gefördert. Der Lift hat je Etage zwei Haltepositionen. Die Obere für volle- und die Untere für leere WT.


2) DVH zur Bereitstellung der Leer-WT an den Beladeplätzen

3) Liftübergabe oben mit Querverschiebeeinheiten


Im Untergeschoss werden die vollen WT über eine Eckumsetzung (4) auf die obere Förderstrecke ausgefördert und dort auf den Staukettenförderern bereitgestellt. Hier können bis zu 10 St. WT gepuffert werden.


4) Liftübergabe unten mit Eckumsetzungen und Doppelstockförderstrecke


Wenn ein WT entladen ist kann er auf Knopfdruck über den DVH (5) in die darunterliegende Leer-WT-Strecke gefördert werden und der nächste volle WT rückt automatisch nach. Wenn im Obergeschoss Bedarf besteht werden Leer-WT automatisch über den VL (6) in eine der beiden Leer-WT Strecken transportiert.


5) DVH mit Entladepunkt Rückführstrecke

6) Ansicht Lift unten mit Förderstrecke


Technische Daten:

  • Rahmen-Werkstückträger mit Sonderaufbau: 730 x 510mm, max. 270 kg.
  • Fördergeschwindigkeit: 0,25m/s.
  • Hubgeschwindigkeit VL: 0,5m/s


  • Fördererausführung: Staurollenketten-, Tragkettenförderer
  • DVH: Pneumatiklift mit Förderer, Hubhöhe 350mm
  • Vertikallift: Doppelzahnriemen mit Förderer, Hubhöhe ca. 5000mm, frequenzgeregelt
  • Pneumatische Stopper,
  • Steuerung: S7-314 mit 2xTouchpanel KTP 600