AWT-Kiel

AWT-Anlage Universitätsklinikum Kiel


Aufgabenstellung: Wegen des Neubaus eines Klinikgebäudes muss die unterirdisch verlaufende EHB-Anlage zur Versorgung der Klinikbereiche an einer Stelle unterbrochen werden, da ein Teil des alten Tunnels weggerissen und zur Anbindung des neuen Klinikbereiches über einen Aufzug umgebaut wird.

Zusätzlich wird auf Grund des zu erwartenden höheren Transportaufkommens das von der EHB beschickte Containerlager um zwei Strecken erweitert, der Verteilwagen zur Anbindung der Strecken verlängert, zwei neue Gehänge geliefert und der alte Interbus eines Steuerbereiches modernisiert.


Wegen des gleichzeitigen Neubaus der Klinik, ist der Lieferumfang in drei Bauabschnitte unterteilt. Der Realisierungszeitraum beläuft sich von 10.2007 bis ca. 10.2010.


Im ersten Bauabschnitt BA1 wurde der abgerissene EHB-Bereich aufgebaut, erweitert und wieder in die AWT-Anlage integriert. Dazu wurden:

  • der EHB-Stahlbau neu erstellt,
  • ca. 100m Bahn mit 6 St. Weichen neu montiert,
  • 2 St. Brandschutzabschlüsse realisiert,
  • die Schleifleitung im neuen EHB-Bereich geliefert und montiert,
  • die komplette Elektroinstallation inkl. der Einbindung des neuen Steuerbereich realisiert,
  • Kamerasystem und Gegensprechanlage erweitert,
  • bei zwei angrenzenden Steuerbereichen der Interbus modernisiert.
  • die bestehende Datenübertragung der Fa. Mannesmann (7000E), eines Teilbereiches der AWT-Anlage erweitert und modernisiert.

Die Arbeiten sind mittlerweile ausgeführt.

Abbildung 1: Layoutausschnitt EHB-Erweiterung mit noch fehlender Aufzuganbindung der Baustufe 3

Abbildung 2: Anbindung EHB-Bereich mit Brandschutztordurchfahrt



Im zweiten Bauabschnitt BA 2 wurde das Containerlager erweitert und zwei zusätzliche Gehänge geliefert. Dazu wurden:

  • der im Boden eingelassene Verteilwagen verlängert, inkl. aller zugehörigen Bodenarbeiten mit der Möglichkeit, weitere Anbindungen an das Containerlager zu realisieren,
  • zwei zusätzliche baugleiche Gehänge geliefert und in das System zu integrieren,
  • 18 St. Förderer für die beiden neuen Containerstrecken geliefert und montiert,
  • die komplette Elektroinstallation mit den notwendigen Erweiterungen und der Einbindung der neuen Funktionen in den Steuerbereich realisiert.

Die Arbeiten sind mittlerweile ausgeführt.

Abbildung 3: Erweiterung Containerlager und Verteilwagen

Abbildung 4: Neues EHB-Gehänge in der Wartungsstrecke.



Im dritten Bauabschnitt BA 3 werden die beiden AWT-Aufzüge in das System integriert. Sie verbinden das Untergeschoss mit den insgesamt 6 Etagen des neuen Klinikbereichs. In jedem der beiden Aufzugkabinen befindet sich ein Förderer. Die Vorgaben für die Aufzugsteuerung kommen von der Steuerung der EHB-Anlage. So können Container vollautomatisch aus der Verteilungsebene im Untergeschoss, in die einzelnen Etagen und wieder zurück gefördert werden.

Auf den einzelnen Ebenen befinden sich Konturenkontrollen und Ankunftsmeldungen, mit denen das Handling der Container für das Bedienungspersonal erleichtert wird. Dazu werden:

  • 35 St. Förderer mit den verschiedenen Funktionen geliefert und montiert,
  • 6 St. Konturenkontrollen sowie Containeraufgaben und –entnahmen für die Ebenen geliefert und montiert,
  • die Schnittstelle zum Aufzug realisiert. Hier besteht die Möglichkeit, alle Datenmanipulationen und Anzeigen im Untergeschoss durchführen zu können,
  • die komplette Elektroinstallation mit den notwendigen Erweiterungen der neuen Funktionen in den Steuerbereich realisiert.
  • Das vorhandene Leuchtschaubild angepasst.

Diese Arbeiten am letzten Bauabschnitt sind im Dezember 2010 abgeschlossen worden.

Abbildung 5: Etage vor der Inbetriebsetzung

Abbildung 6: dezentrale Etagenschnittstelle


Vorhandene Anlagenbereiche:

Abbildung 7: Etagenbahnhof für Container zur automatischen Übergabe an den Aufzug

Abbildung 8: Containerlagerstrang, im Hintergrund der Verteilwagen


Abbildung 9: EHB-Gehänge bei der Brandschutztordurchfahrt

Abbildung 10: Containerabgabe –aufnahme der EHB-Anlage, hier zur manuellen Beschickung und Entnahme