Lieferung von 2 x 2 Stück Wägezellen.

10.07.2014

Auftrag zur Lieferung von 4 Stück baugleichen „Wägezellen“ zur genauen Prüfung der Bedampfung von Katalysatoren.


Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zur konstruktiven Ausgestaltung der Wiegeeinheit von Katalysatoren, hat die Fa. Himmel den Auftrag über Konstruktion, Fertigung, Lieferung und Einbindung der Komponenten in die Fertigung bekommen.


Aufgabenstellung:

Die Wägezellen müssen sich in die bestehende Förder- und Steuerungstechnik integrieren lassen.

Der Aufbau muss entsprechend steif sein, die Greif- und Wägemimik aufnehmen können und sicherheitstechnisch amerikanischen Anforderungen genügen.

Die Wägezellenkonstruktion wird direkt in die bestehende Fördertechnik eingebaut, wobei an dieser notwendige Anpassungen mit vorgenommen werden. Die Prüflinge werden mittels eines Greifers aus dem Warenträger von der Förderstrecke abgenommen, zur Prüfung auf die eigentliche Wägezelle gestellt und anschließend wieder zurück in den WT gesetzt. Die Daten werden anschließend an die Anlagensteuerung übergeben.

Die kompletten Wägezellen werden in Deutschland vorab aufgebaut, elektrifiziert und abgenommen.

Die Fertigstellung der Umbauten in den USA ist für Ende 2014 vorgesehen.